SSDeV auf der Nullcon

Vom 5. bis 9. April fand in Berlin die erste Nullcon in Europa statt und auch der SSDeV war mit einem Picktisch vertreten. Im indischen Goa wird die Nullcon schon seit 2010 abgehalten und ist dort die größte Konferenz zum Thema Rechner- und Netzwerksicherheit. Nun haben die Organisatorinnen und Organisatoren den Schritt nach Europa gewagt. Natürlich sollte auch das Thema physischer Sicherheit mechanischer Schließsysteme nicht zu kurz kommen. Da war der SSDeV der naheliegende Ansprechpartner. Also hat die berliner Sportgruppe ein Angebot auf die Beine gestellt, das wie gewohnt auf großes Interesse stieß, so daß an den Tischen mit den Schlössern immer reger Andrang herrschte.
Das Öffnen von Schließzylindern verschiedener Schwierigkeitsstufen war auch Teil der digitalen Schnitzeljagten, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Fähigkeiten auspobieren konnten.
Bei der nächsten Nullcon sind wir hoffentlich wieder dabei.

Eindrücke von der rC3

Es waren nur ein paar Anpassungen nötig und wir konnten annähernd mit dem Aufbau vom letzten Jahr in die diesjährige rC3 starten. Der Aufbau klappte so reibungslos, daß unser Bereich in der 2D-Welt von Anfang zugänglich war und alles auf Anhieb funktionierte. Die Erfahrungen vom letzten Jahr hatten sich spürbar ausgezahlt.

Durchgehend herrschte reger Austausch am Jitsi-Picktisch, es gab sogar eine Direktübertragung vom Treffen in kleinem Kreis der hamburger Sportgruppe. Insgesamt waren Sportsfreunde aus allen Regionen des deutschprachigen Raums und darüber hinaus dabei, auch von unseren niederländischen Freunden von toool, die wir ja lange nicht gesehen hatten.

Der Aufbau mit den Erweiterungen von 2021

Im Hintergrund wurde am Aufbau weitergearbeitet. So kamen zum direkten Durchgang zur c-base, einem unserer berliner Standorte, Transportgondeln zum münchener und kölner CCC, µC³ und C4, unseren dortigen Treffpunkten, dazu. Wo auch prompt kleine Picktische aufgestellt wurden:

Picktisch im Labor des µC³, unten rechts …
… und im C4, ebenfalls unten rechts

In München stand ein ganz besonderer Tisch; wenn man auf ihn kletterte, wurde man direkt in unseren Bereich versetzt.

Leider gelang es diesmal nicht, an den externen Tischen eine Direkschalte in unsere Picktisch-Videokonferenz zu ermöglichen, aber dafür gab es ja die Durchgänge direkt zu uns.

integrieter Bildschirm für Videos

Außerdem konnte man diesmal Filme zu Themen rund um Schlösser und deren zerstörungsfreie Manipulation zum Beispiel mit einem modifizierten Eislöffel ansehen.

Auch dieses Jahr war unser Auftritt auf der rC3 wieder eine Anlaufstelle für viele Interessierte am Sperrsport und Treffpunkt für Sperrsportler aus allen Regionen.

Alle Jahre wieder …

… steht ein Picktisch auf dem CCCongreß.
Dieses Jahr wieder in der virtuellen 2D-Welt auf der rC3, wo wir einen kleinen Schloßöffner-Bereich gestaltet haben. Wir können auch noch anbauen und umgestalten!
Also, kommt vorbei:
SSDeV in der rC3-2DWelt (Ihr braucht eine Eintrittskarte für die rC3)
oder direkt an den Picktisch per Jitsi.
Der virtuelle Congreß läuft noch bis zum 30.12.
Man sieht sich!
Jascha

Überregionale Treffen jeweils am 3. Donnerstag im Monat

Auch im Dezember treffen wir uns wie gehabt am 3. Donnerstag, der nächste Termin ist der 16. Dezember ab 19 Uhr im vereinsinternen Jitsi.

Interessierte wenden sich bitte an

Für diesen Monat möchte ich vorschlagen, daß wir – natürlich neben dem üblichen Austausch über Schlösser – beraten, wie wir uns am virtuellen CCCongreß dieses Jahr beteiligen.

Also, bis dann!

Jascha

17. Juni: virtuelles überregionales Treffen

Auch wenn vielerorts die Beschränkungen fallen und wieder reale Treffen möglich werden, möchte ich das virtuelle überregionale Treffen weiterführen. Deswegen findet es auch diesen Monat am dritten Donnerstag, also am 17. Juni ab 19 Uhr an gewohnter Stelle im vereinsinternen Jitsi statt.

Also, bis dann!
Jascha

Einladung zum zweiten überregionalen Schloßöffnertreffen am 15. 4. 2021

Vor drei Wochen, am 18. März, fand das erste Mal ein überregionaler virtueller Sportabend statt und erfreute sich auch gleich guten Zuspruchs aus allen Regionen. Von Hamburg über Bochum, Köln, Berlin, Leipzig, Frankfurt, München bis Stuttgart waren Sportsfreunde vertreten und es entwickelte sich ein reger Austausch zu vielen Themen rund um die unterschiedlichsten Schloßtypen. Da Einigikeit darüber bestand, daß dieses Treffen nicht das einzige bleiben soll, haben wir uns zu einem nächsten Treffen für den Donnerstag, den 15. April 2021 wieder ab 19 Uhr verabredet.
Das Treffen findet wie im März in unserem vereinsinternen Jitsi-Bereich unter derselben Adresse statt wie letztes Mal.

Also, bis nächste Woche!
Jascha